Vorbemerkung

Der langjährige Stadtpfarrer Gerhard Bätzimg, der zuvor schon unter Dekan Barth gewirkt hatte, tat sich zu Beginn der 1970er Jahre mit dem Photographen Karl Ludwig Brand zusammen, der über lange Zeit auch der Vorsitzende eines Arbeitskreises von begeisterten Photoamateuren war. Seine (nach den genannten Quellen) eher traditionellen kunsthi-storischen Kenntnisse hatte er im Laufe seiner Tätigkeit als Pfarrer und interessierter Laie  (er war nebenbei auch als Historiker im Rahmen von ortsgeschichtlichen Forschungen rege) durch persönliche  Erfahrungen erweitert, sodaß seine Schrift den damaligen Stand der Wissenschaft für seine Generation anschaulich präsentierte. In dieser Epoche befindet sich die evangelische Gemeinde Fritzlar mit zwei Pfarrstellen, einem Militärgeistlichen und einer sehr aktiven Kantorin auf einem Höhepunkt ihrer Wirkmächtigkeit; auch die ökumenischen Bemühungen zeitigen Fortschritte.
      Erst im Jahre 2001 erschien eine ausführlichere Darstellung zur Geschichte der Stadtkirche aus der Hand der Kunsthistorikerin Kathrin Ellwardt, die auch auf das sich wandelnde Selbsrverständnis der Protestanten berücksichtigte.

          © Urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. 

                                                                           Impressum:  Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-                                                                     Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Dr. phil. Johann-Henrich Schotten,  34560 Fritzlar-Geismar,

              E-Mail: holzheim@aol.com und fritzlar-fuehrungen@gmx.de         

                                   Titeldesign: nach Kathrin Beckmann                      

                                                                                 Dank an Karl Burchart, Horst Euler, Marlies Heer, Klaus Leise und Wolfgang Schütz für Hinweise und Tipps,                                                                                                                                                                                     Johannes de Lange für die Scan-Vorlagen

                                                                    Die Seite ist nichtkommerziell und wird vom Verantwortlichen ausschließlich privat finanziert!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.