Friedrich Lange und
     Carl Johann Arnold

Biographien

Auch durch dieses Bild aus dem frühen 19. Jahrhundert, das eine Reihe von Details wie den damaligen "Wasserturm" vor dem Dom zeigt, der wenig später abgerissen wurde, sowie einen etwas späteren Stich (nach 1828 aber vor 1868) fühlte sich der Maler Burkhardt Niebert zu einer Nachschöpfung inspiriert, die dann allerdings aktuelle bzw. gegenwärtige Einzelheiten aufweist, wie wir sie heute kennen.

Die Domkirche zu Fritzlar (1828), Privatbesitz

Der Dom zu Fritzlar (?), Privatbesitz

 "Fritzlar 1860", Privatbesitz

Burkhardt Niebert (nach 1999)

          © Urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. 

                                                                           Impressum:  Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-                                                                     Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Dr. phil. Johann-Henrich Schotten,  34560 Fritzlar-Geismar,

              E-Mail: holzheim@aol.com und fritzlar-fuehrungen@gmx.de         

                                   Titeldesign: nach Kathrin Beckmann                      

                                                                                 Dank an Karl Burchart, Horst Euler, Marlies Heer, Klaus Leise und Wolfgang Schütz für Hinweise und Tipps,                                                                                                                                                                                     Johannes de Lange für die Scan-Vorlagen

                                                                    Die Seite ist nichtkommerziell und wird vom Verantwortlichen ausschließlich privat finanziert!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.