Vorbemerkung

Das seinerzeit in vielleicht "voreilendem Gehorsam" (auf alle Fälle voreilig) begangene tödlich endende Attentat mainzischer Vasallen auf den eigentlich gar nicht machtpolitisch ambitionierten Herzog Friedrich von Braunschweig, möglicherweise ohne Geheiß und Mitwissen ihres erzbischöflichen Lehnsherren, am 5. Juni 1400 fiel in eine Zeit höchster Spannungen. Der Kampf um die Vorherrschaft im nordhessischen Raum zwischen dem Erzbischof und den hessischen Landgrafen wogte seit vielen Jahren unentschieden hin und her. Dieses Verbrechen (man könnte auch sagen dieser "Fehler" oder diese "Dummheit") setzte eine Folge von Ereignissen in Gang, die 27 Jahre später mit der weitgehenden militärischen Niederlage von Mainz, auch bei Großenenglis, ihren Höhepunkt fanden. Damit begann zugleich auch der politisch-wirtschaftliche Abstieg der nordhessischen Metropole Fritzlar zur Provinzstadt zwischen Marburg und Cassel, weswegen sich der Text in dieser Abteilung findet.

Aus: "Die Heimatwarte" Nr. NF. 07 vom Juni 1950

          © Urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. 

                                                                           Impressum:  Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-                                                                     Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Dr. phil. Johann-Henrich Schotten,  34560 Fritzlar-Geismar,

              E-Mail: holzheim@aol.com und fritzlar-fuehrungen@gmx.de         

                                   Titeldesign: nach Kathrin Beckmann                      

                                                                                 Dank an Karl Burchart, Horst Euler, Marlies Heer, Klaus Leise und Wolfgang Schütz für Hinweise und Tipps,                                                                                                                                                                                     Johannes de Lange für die Scan-Vorlagen

                                                                    Die Seite ist nichtkommerziell und wird vom Verantwortlichen ausschließlich privat finanziert!

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.