Beiträge zur Stadtarchäologie

In dieser Abteilung sollen Vorträge, kleinere Texte und Gegenstände vorgestellt werden, die im Rahmen von baubeglei-tenden Untersuchungen und bei Zufallsfunden im Laufe der letzten Jahrzehnte zusammengekommen sind und auch in div. Ausstellungen zur Stadtgeschichte Bestandteile der archäologischen sowie volkskundlichen Sammlungen (insbes. Keramik und Kleinfunde) der Regionalmuseums Fritzlar bilden oder gebildet haben. 

Alfred Klisch

Bilder aus der Vor- und Frühgeschich-te unserer Heimat. Forschungsreise in die Eiszeit. Privatdruck 1955-1956. 

Hans Heintel

Eisenzeitliche Abfallgrube, ange-schnitten am 8. April 1958 beim Aus-heben der Baugrube für das Wohnhaus Künzel in der Stettiner Straße (Schla-denwegsiedlung).                      Fundberichte der Arbeitsgemeinschaft für Ur- und Frühgeschichte in Fritzlar, 15. September 1958, Heft 1.

Prof. Dr. Friedrich Bleibaum und Hans Heintel

Ausgrabung während der Umbaues des Fritzlarer Rathauses

April 1960

August Boley und Hans Heintel

Beobachtung einer mittelalterlichen Hausgrube am Hospital.

Archäologisches Archiv des Regional-museums Fritzlat, 6. August 1964.

Gerhard Faupel und stud. phil.
 Johann-Henrich Schotten

Probegrabung an der "Eckerichswarte" 

1. März bis 14. April 1972

stud. phil. Michael Mathias

Ein "syro-fränkischer" Glasbecher aus Fritzlar, Schwalm-Eder-Kreis. Hoch-mittelalterlicher Brunnenfund des 13./14. Jahrhunderts aus dem Stadt-kern Fritzlar. Archäologische Denkmä-ler in Hessen 74, Wiesbaden 1988.

Dres. Robert Heiner,  Johann-Henrich Schotten, Norbert Wand

Die baubegleitenden Untersuchungen "Am Jordan 8-14", 1995-1996. Grabungs-Berichte und Notizen, Bau-grundarchäologie Marburg und Regionalmuseum Fritzlar. 

Dr. Jürgen Kneipp und Susan Peter, Fritzlar-Züschen

Bericht über die archäologische Vor-untersuchung in Fritzlar, Domplatz 18 (Martin-Luther-Haus) vom 12.-15. März 1996. Bericht, Pläne, Funde vom 21. April 1996

Dr. Jürgen Kneipp und Dr. Johann-Henrich Schotten

Bronzezeitliche Siedlungsplätze in Niederhessen? Überlegungen zu einer Forschungslücke. Prof. Dr. Claus Dobiat zum 50. Geburtstag 1997

Dr. Jürgen Kneipp und Dr. Johann-Henrich Schotten

Bronzezeitliche Siedlungsplätze in Niederhessen? Überlegungen zu einer Forschungslücke. Prof. Dr. Claus Dobiat zum 50. Geburtstag 1997

Dr. Jürgen Kneipp und 
Dipl.-Geol. M. Röhring

Die archäologischen Untersuchungen auf dem Grundstück Meydeweg 10 in Fritzlar 1999. 

Fundberichte aus Hessen 42/43, 2002/ 2003, S. 87-147.

Dr. Johann-Henrich Schotten 

Die Fritzlarer Stadtgeschichte im Spiegel ihrer archäologischen Spuren (Ausstellung).  

Festvortrag 1999/2004

Dr. Thilo Warnecke

Die "Hundgasse" in Frtzlar.

Abschlussbericht der archäologisxchen Baubegleitung der Neuverlegung der Versorgungsleitungen vom 29. Juni bis 12. Oktober 2016

          © Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten. 

                                                                           Impressum:  Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-                                                                     Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Dr. phil. Johann-Henrich Schotten,  34560 Fritzlar-Geismar,

              E-Mail: holzheim@aol.com und fritzlar-fuehrungen@gmx.de         

                                   Titeldesign: nach Kathrin Beckmann                      

                                                                                        Dank an Horst Euler, Marlies Heer, Klaus Leise und Wolfgang Schütz für Hinweise und Tipps,                                                                                                                                                                                                           Johannes de Lange für die Scan-Vorlagen

                                                                    Die Seite ist nichtkommerziell und wird vom Verantwortlichen ausschließlich privat finanziert!